Leserbriefe als Reaktion auf ME/CFS in den Medien

Obwohl in Deutschland schätzungsweise bis zu 300.000 Menschen an ME/CFS erkrankt sind, herrscht unter Medizinern und in der breiten Öffentlichkeit nach wie vor wenig Kenntnis über dieses schwere Krankheitsbild. Leider trägt auch die Berichterstattung in den Medien zu diesem Missstand bei. Wenngleich sie in den letzten Jahren - insbesondere im Zuge der Diskussion um XMRV - zugenommen hat, finden sich in vielen Artikeln oder Fernsehbeiträgen immer wieder Verharmlosung oder Negierung der Erkrankung. Manchmal geschieht dies ganz offensichtlich, etwa, wenn die Psyche als vermeintliche Ursache in den Vordergrund gestellt oder das Krankheitsbild mit unspezifischen Erschöpfungszuständen wie Burn-Out oder Depression vermengt wird. Andere tragen durch eine bestimmte Wortwahl zum Unverständnis über ME/CFS bei, z.B. wenn die vielfältigen Symptome auf „Müdigkeit“ und „Schlaflosigkeit“ reduziert werden oder bei den Patienten von „chronisch Müden“ die Rede ist.

 

Wir können und werden die mangelhafte Berichterstattung über ME/CFS, die die betroffenen Patienten diskriminiert und ihr Leiden noch weiter vergrößert, nicht mehr hinnehmen. Deswegen möchten wir auf solche Artikel in Zukunft verstärkt mit Leserbriefen reagieren. Unsere Leserbriefe werden wir auch auf dieser Internetseite veröffentlichen.

 

 

Am 3.4.2011 erschien in der Onlineausgabe der WELT ein Artikel, der sich auf die PACE-Studie bezog. Diese Studie kommt zu dem Ergebnis, dass Sport eine hilfreiche Therapie bei ME/CFS darstellt - wurde jedoch bereits im Vorfeld wegen des schlechten Studiendesigns und der falschen Probandenauswahl kritisiert. Der Artikel der WELT berichtet völlig unkritisch über das Ergebnis der Studie, ohne die Hintergründe zu recherchieren. Unseren Leserbrief finden Sie HIER.

 

 

Ein am 16.1.2011 in der FAZ erschienener Artikel mit dem Titel „Die Jagd nach dem Rumorvirus“ bemühte sich um eine kritische Reflektion der Forschung zu XMRV, dabei wurden die einzelnen Entwicklungen jedoch einseitig und unvollständig wiedergegeben – auch durch Auslassung kann ein falsches Bild entstehen. Unseren Leserbrief zum Artikel finden Sie HIER.

Aktuell:

Videoanalysen zur Pace Trial - jetzt auf Deutsch! Sie finden die Videos HIER.

 

Achtung: Zu den Broschüren "Informationen für Ärzte" und "Informationen für Pflegeberufe" gibt es nun ein Ergänzungsblatt, da eine Korrektur nötig wurde. Sie können sich das Ergänzungsblatt HIER ausdrucken.

   

Leitlinie Müdigkeit:

 

Der Protest gegen die Leitlinie "Müdigkeit" blieb ohne Erfolg: Anfang des Jahres wurde die neue Leitlinie veröffentlicht. Die Zusammenfassung all unserer Aktionen zur Leitlinie können Sie HIER, HIER und HIER lesen.